Navigating the FUTURE

DGFP // congress am 15. – 16. 11. 2018 in Köln – das Highlight für HR-Professionals, Entscheider und Querdenker

Ticket sichern

Speeches

Renommierte Personaler, innovative Querdenker und anerkannte Experten – die Speeches auf der Bühne geben Ihnen neue Impulse zum Weiterdenken und nach vorne Blicken. Unsere Speaker im Überblick:

Tag 1 | Zeit: 14:00-15:00 Uhr | Dauer: 1:00h

Ist der Fachkräftemangel noch abwendbar?

Raimund Becker (Bundesagentur für Arbeit - Vorstand Regionen)

Der Arbeitsmarkt unterliegt einem vielschichtigen Wandel. Die Arbeitskräftenachfrage ist so hoch wie nie, doch die demografische Entwicklung verläuft diametral. In einigen Berufsgruppen ist bereits ein Fachkräfteengpass zu verzeichnen. Welchen Beitrag kann eine gesteuerte Zuwanderung leisten? Und welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf etablierte Berufsbilder und auf den Arbeitsmarkt insgesamt. Eine Bestandsaufnahme und ein Ausblick.

#Arbeitsmarkt #Zuwanderung #Fachkräfteengpass

Zurück zu Formate


Tag 1 | Zeit: 15:15-16:15 Uhr | Dauer: 1:00h

Digital Diagnostics – Digitalisierung von Assessments und Potenzialanalyse

Andreas Frintrup (S&F Personalpsychologie, Managementberatung GmbH - CEO)

Vor 20 Jahren wurde das erste Online-Assessment in Europa entwickelt. HR war damit ein Vorreiter der Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Heute sind Online-Recruiting und -Diagnostik Standard im HR. Assessment Center und Einzel-Assessments haben sich diesem Trend bisher widersetzt und sind noch häufig harte Handarbeit. Neue Technologien ermöglichen nun, auch die Planung, Vorbereitung, Durchführung und Ergebnisintegration von Assessments zu digitalisieren, die User-Experience von angestaubter AC-Praxis zu überkommen und die Ressourcen der AC-Verantwortlichen zu entlasten. Gleichzeitig helfen neue Technologien, interne und externe Bewerber in den Mittelpunkt des Prozesses zu stellen.

Lernen Sie an Praxisbeispielen, wie Assessment-Prozesse digitalisiert werden, welche Ressourcen sich dadurch einsparen lassen und wie durch digitale Diagnostik zuverlässig herausgefunden werden kann, welche Position am besten zu welchem Bewerber passt.

#Personalauswahl #Eignungsdiagnostik #Assessment #Digital #HR

Zurück zu Formate


Tag 1 | Zeit: 16:30-17:00 Uhr | Dauer: 00:30h

Alles agil, oder was? Digitalisierung und Transformation von HR

Prof. Dr. Walter Jochmann (Kienbaum Consultants International GmbH - Managing Director/Partner)

Heute entscheiden Flexibilität, Agilität und Innovationskraft mehr denn je über den Erfolg von Unternehmen, die sich in einer zunehmend volatilen, komplexen und uneindeutigen Wettbewerbslandschaft wiederfinden. HR hat als vorrangiger Treiber von Transformation im Unternehmen das Mandat, die Belegschaft und Organisation zu befähigen – und muss sich hierfür selbst erst einmal flexibel aufstellen. Vor dem Hintergrund dieser doppelten Herausforderung stellen Kienbaum und die Deutsche Gesellschaft für Personalführung (DGFP) in ihrer gemeinsamen Studie die Frage: Wie agil ist die HR-Funktion? Prof. Dr. Walter Jochmann präsentiert spannende Erkenntnisse zum Agilitätsgrad der HR und erläutert wie ""People-Faktoren"" Belegschaft und Organisation auf die neue Arbeitswelt vorbereiten und auch, wie dieses neue Mindset Sie für die Herausforderungen der kommenden Zeit befähigt.

#TransformationHR #Agilität #Mindset

Zurück zu Formate


Tag 1 | Zeit: 17:30-17:30 Uhr | Dauer: 00:30h

Der New Work Hype: Warum er uns überfordert

Hermann Arnold (Haufe Group - Mitgründer, Ermutiger)

Chefs dürfen nicht mehr befehlen und verstecken Anweisungen in Anregungen. Mitarbeiter interpretieren jede Anregung als versteckten Befehl. Maximale Frustration auf beiden Seiten. Was müssen wir ändern? Und wie?

#NewWork #Führung #Dilemma #HR

Zurück zu Formate


Tag 2 | Zeit: 09:15-09:45 Uhr | Dauer: 0:30h

Arbeit in der digitalen Transformation

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Dr. h.c Dieter Spath - Präsident - acatech

Die digitale Transformation ist kein Selbstläufer – wir müssen sie aktiv gestalten. Viele Akteure unterschätzen immer noch die Radikalität und die Geschwindigkeit, mit der wir unsere Arbeitsorganisation auf Agilität und Innovation trimmen müssen. Lebenslanges Lernen ist einer der zentralen Schlüssel, um Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit nachhaltig zu sichern und die Chancen der digitalen Transformation wirksam in gesteigerte Produktivität und Innovationsfähigkeit von Unternehmen umzumünzen.

Grundvoraussetzung für die Transformation ist eine neue Governance, die Veränderungsbereitschaft fördert und Freiräume für Experimente schafft. Wir müssen den Menschen dabei noch mehr zutrauen und sie als mündige Gestalter ihrer Arbeitswelt ernst nehmen.

#Transformation #Arbeit #Digitalisierung #Lernen #Governance

Zurück zu Formate


Tag 2 | Zeit: 13:00-14:00 Uhr | Dauer: 1:00h

Führen im digitalen Zeitalter: Die Regeln von gestern passen nicht zur Zukunft der Arbeit.

Günter Pecht (SAP SE - Global Vice President, Future of Work, SAP Innovative Business Solutions)

Repetitive Aufgaben werden immer mehr von Robotern und sog. AI übernommen. Positiv betrachtet entlastet dies die Menschen und befreit sie von „langweiligen“ Aufgaben. Rein menschliche Fähigkeiten wie Kreativität, Innovationskraft, Empathie, Vertrauen gewinnen an Bedeutung. Um diese im Unternehmen nutzbar zu machen, müssen wir heute und in Zukunft Mitarbeiter anders befähigen und organisieren. Die alte Welt der Unternehmensorganisation passte gut zur Steigerung von Effizienz, aber nicht zur Erhöhung von Innovationsfähigkeit und Agilität. Dies kann sich nur entwickeln, wenn Menschen in die Lage versetzt werden, die Geschäftsstrategie ihres Unternehmens voll und ganz zu verstehen und wissen, wie sie persönlich dazu beitragen können, um diese erfolgreich zu unterstützen.

#Führung #Leadership #Mitarbeiter #VomAltenzumNeuen #Agilität #Innovation

Zurück zu Formate

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Xing teilen RSS-Feed abonnieren E-Mail Telefon