Navigating the FUTURE

DGFP // congress am 15. – 16. 11. 2018 in Köln – das Highlight für HR-Professionals, Entscheider und Querdenker

Ticket sichern

HR Innovation Tour

Ob Startup oder etabliertes Unternehmen im Wandel – Sie erleben an den beiden Kongress-Tagen die innovativsten Orte in Köln ganz bequem per Bus. Registrieren Sie sich vor Ort beim DGFP // congress, steigen Sie ein und gehen Sie auf Tour. Die Gastgeber empfangen Sie und zeigen Ihnen vor Ort, wie sie die Transformation in ihren Organisationen konkret gestalten.

HR Innovation Tour Startplatz

Tag 1 | Zeit: 11:30-13:15 Uhr | Dauer: 1:45h

Accelerator „STARTPLATZ“

mit  Anna-Luisa Schoel (Startplatz)

Der Startup Inkubator und Accelerator STARTPLATZ im Herzen der Rheinischen Gründerszene ist Treffpunkt und erste Anlaufstelle für innovative Startups und etablierte Unternehmen. Im Kölner Mediapark und im Düsseldorfer Medienhafen entstand ein Ökosystem, das aufstrebenden Startups und innovativen Unternehmen Raum zum Wachsen, Beratung & Coaching, Workshops & Events sowie Anschluss an ein großes Netzwerk bietet.

Erfahren Sie bei dieser Innovation Tour wie Konzerne und mittelständische Unternehmen von den verschiedenen Lösungsansätzen aus der Startup-Welt profitieren können, um die Digitalisierung und Innovationsprozesse erfolgreich voranzutreiben. 

Zurück zu Formate


HR Innovation Tour REWE Digital

Tag 1 | Zeit: 15:15 – 17:30 Uhr | Dauer: 2:15h


Digitale Geschäftsmodelle und digitales Mindset bei REWE Digital GmbH

mit Martina Stolz und Sudan Jackson

Die 2014 geschaffene Einheit REWE digital ist Kern der digitalen Transformation der REWE Group. Auf dem Gelände des Kölner Carlswerk werden alle strategischen und teils operativen Online-Aktivitäten der REWE Group gebündelt. REWE digital will der führende Anbieter von Online-Lösungen in allen für die REWE Group relevanten Märkten werden. Die Mission geht also über den reinen Lebensmittel-Bereich hinaus. Von Discount bis Supermarkt - die REWE Gruppe hat viele Bereiche, die wir mit unserem Know-how unterstützen und in denen wir uns mit den Kollegen vernetzen, um neue Themen zu entwickeln. Übrigens nicht nur in Deutschland, auch mit unseren Kollegen im europäischen Ausland, wie bei Billa in Österreich. REWE digital entwickelt gemeinsam mit den Geschäftseinheiten Omni-Channel-Lösungen und steuert die Investition und das Management von Beteiligungen der REWE Group in digitale Ventures. 

Zusätzlich zum Standort im Carlswerk, in Ilmenau und Sofia mit insgesamt mehr als 500 Mitarbeitern betreibt REWE digital acht Food Fulfillment Center mit rund 1.500 Mitarbeitern. Mit dem im September 2018 eröffneten ersten technologisierten Food Fulfillment Center 2.0 baut REWE digital seine Vorreiterrolle im Lebensmittel Online-Handel zudem weiter aus.

Zurück zu Formate


HR Innovation Tour AXA

Tag 2 | Zeit: 10:00-12:30 Uhr | Dauer: 2:30h


Kulturelle Transformation bei der AXA Konzern AG

mit Jutta Solga und Oliver Eske

Als weltweit führendes Versicherungsunternehmen steht AXA derzeit vor enormen Herausforderungen, die maßgeblich durch die Digitalisierung getrieben werden. Um sich weiter erfolgreich am Markt zu behaupten, hat AXA sich mit Ambition 2020 einem ehrgeizigen Transformationsprojekt verschrieben. Innerhalb kürzestes Zeit wollen wir für unsere Kunden zu wahren Partnern werden und durch Innovation überzeugen. Unsere Unternehmenskultur ist hierfür einer der entscheidenden Hebel. Denn ohne eine grundlegende Veränderung der Art unserer Zusammenarbeit werden wir das notwendige Tempo und den notwendigen Mut für unsere Transformation nicht erreichen. 

Um eine Unternehmenskultur zu verändern, bedarf es einer komplexen Change-Architektur, die gleichermaßen die Ebenen Strategie, Struktur, Prozesse, Tools und Führung bedient und damit zu einer nachhaltigen Verhaltensveränderung führt.

Zurück zu Formate


HR Innovation Tour co.lab

Tag 2 | Zeit: 10:00-12:30 Uhr | Dauer: 2:30h

Design Thinking & CoWorking beim Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

mit  Klaus Chevalier (IW Medien)

co.lab - das Kreativlabor der IW Medien, in dem crossmediale Teams über mehrere Wochen Projekte entwickeln, ist ein Raum für bessere Qualität, mehr Kreativität und reibungslosere Abläufe. Abteilungsübergreifendes Arbeiten bei transformativen Prozessen braucht Redakteure für Text, Video, Bilder, Social Media; Konzeptioner für Kampagnen und Marketing; Designer für Webseiten und Print; Projektleiter und -manager. Die Herausforderung ist es, sie so zusammenzubringen, dass sie miteinander reden und bestmöglich zusammenarbeiten.

Das co.lab dient dazu, dass sich die Mitarbeiter stärker mit dem gemeinsamen Projekt identifizieren. Der Raum soll zu einem temporären Headquarter werden – wenn man reinkommt, legt man den Schalter um, ist fokussiert auf die Aufgabe, weiß, das ist das Team. Ziel soll es aber auch sein, zum Feierabend noch ein Bier zusammen trinken zu wollen.

Zurück zu Formate

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Xing teilen RSS-Feed abonnieren E-Mail Telefon